Bolivien


In einer kleinen Holzhütte bekamen wir ohne Probleme unsere Einreisestempel.

 

Cambio - Dollar - Cambio !!

Da der Chaco ab Filadelfia sehr trocken wird, die politischen Gegebenheiten

(Guerilla) nicht sicher sind, die Versorgungsmöglichkeiten spärlicher werden,

haben wir uns für den Bus entschieden.

17 Stunden bis Santa Cruz del la Sierra auf teilweise sehr schlechten Erdstraßen.

 

Zum Glück hat es nicht geregnet, sonst wäre diese Straße unpassierbar.

Unsere Mitreisenden.

Santa Cruz de la Sierra

Der Schuhputzer kann über Arbeit nicht klagen.

 

 

 

Frische Backwaren und Süßigkeiten werden verkauft.

 

 

Sicherheit über alles.......

"Der singende Revolutionär".

 

Zum Glück gibt es noch Schuster, sonst müsste ich barfuß laufen. :zwinker:

Darf es ein bißchen mehr sein ? :lach:


Vorherige Seite: Filadelfia
Nächste Seite: La Paz